www.Die-Kartschule.de powered by www.tw-services.net
06.03.2009: Kartschule-Racing-Team startet erfolgreich beim Winterpokal in Kerpen
Eigentlich nur als Testwochenende geplant, um den Winterrost der Fahrer und Mechaniker abzuschütteln, sollte dieses Wochenende zeigen wie schlagkräftig, die zum Teil neuen Fahrer und das neue Chassismaterial sein sollte. Mit fünf Fahrer und drei verschiedenen Chassismarken war man für Kerpen gut sortiert vor Ort.

Kart-Academy Gewinner 2008 Niels Kirpal bestätigte die Entscheidung seines Förderers Jean-Louis Capliuk, ihm das Förderpaket auf dem Gillard-Chassis für die DMV-Saison zu geben und siegte derart überlegen bei allen drei Läufen am Sonntag, daß seine Gegner schier verzweifelten. Mit der Pole-Position und der schnellsten Rennrunde setzte er auch gleich obendrauf eine erste Duftmarke für die Saison 2009.

Neuzugang Cem Bölükbasi konnte in der mit 26 Startern stärksten Klasse an diesem Wochenende überzeugen. Teilweise auf Rang drei liegend fuhr dieser auf Anhieb, auf der ihm noch unbekannten Strecke munter in der Spitzengruppe mit. Nach Rang 6 und 7 in den ersten zwei Läufen, fuhr sich Cem nach einer Startkollision von Platz 20 auf Platz 8 bis ins Ziel vor und überholte seine Gegner derart herzerfrischend und abgebrüht, daß es eine wahre Freude war ihm zuzusehen. Als Belohnung sollte er in der Tageswertung trotzdem auf Rang 6 bei den Bambinis kommen. Auch Cem startet auf einem Gillard-Chassis.

Ebenfalls überzeugen konnten Stefan Locsmandi auf Maranello mit Rang zwei bei den Junioren, der seine erste Saison in Deutschland in Angriff nimmt und Sebastian von Gartzen auf Maranello mit Rang vier bei den Senioren, der erst am Sonntag zum Fahren kam und sich von Mal zu Mal steigerte. Daß mehr drin gewesen wäre zeigte sein zweiter Platz bei den Senioren im letzten Lauf.

Christopher Friedrich mußte leider nach einer Rippenverletzung aus dem zweiten Lauf den dritten Lauf vorzeitig beenden und konnte so sein wahres Potential und das des neuen Mach1-FIA9 Chassis nicht zeigen.

Abschliessend kann man klar sagen, daß es der richtige Schritt war, neben Mach1-Kart und Birel, mit den neuen Chassispartnern Gillard und Maranello zusammenzuarbeiten.


Das Kartschule-Racing-Team freut sich schon auf den Winterpokal in Oschersleben am 21./22.März 2009, den man wieder als Trainingseinheit zur Saisonvorbereitung nutzen wird.