www.Die-Kartschule.de powered by www.tw-services.net
24.05.2006: Waterloo in Wittgenborn

Den Freitag nutzten wir um den frisch revidierten Motor einzufahren und um eine gute Chassis-Abstimmung, sowie diesmal auch gleich die richtige Übersetzung zu finden. Dies gelang uns dann auch, wie Platz 1 im freien Training und Platz 3 im Zeittraining der Division III zeigte. Voller Zuversicht freuten wir uns schon auf das Rennen.

Doch es sollte alles ganz anders kommen ! Pünktlich zur Startaufstellung begann es zu regnen und alle Teams fuhren auf Regenreifen los. "Rainman" Louis Capliuk fuhr übers Wasser und konnte nach 75 Minuten die Gesamtführung übernehmen !! Leider warfen uns dann drei Zeitstrafen und ein gebrochener hinterer Radstern bis auf den 23.   Gesamtplatz zurück. Bei der anschließenden Aufholjagd, wo Christian Schweiger sogar die Sprintwertung für unser Team gewinnen konnte, fuhren wir Platz um Platz nach vorne. Kurz vor Ende der 6. Stunde setzte ein monsunartiger Regen mit Hagelkörner, Blitz, Donner und Gewitter ein. Aus Sicherheitsgründen wurde das Rennen zurecht abgebrochen, womit auch unsere Aufholjagd ein jähes Ende bekam. Dies bedeutete für uns den 5.Platz in der Division III, womit wir unter Wert geschlagen wurden.    

Nachdem jedoch auch unsere härtesten Gegner in der Meisterschaft nicht von Problemen verschont wurden und wir in der 3h-Wertung einen 2. Platz erreichten, konnten wir in der Gesamtwertung mit 7 Punkten Vorsprung die Meisterschaftsführung in der Division III übernehmen ! Nun freuen wir uns auf das 24 Stunden Rennen in Aschersleben Ende Juni und auf das Wiedersehen der anderen Teams.